Der direkte Draht

zu Ihrem freundlichen Wintersportgebiet:

Aus Österreich
Tel: 050 140

Aus dem Ausland
Tel: +43 50 140

info(at)euerkogel.net

Schneeschuh-Ticket

Schneeschuh am Feuerkogel

Kombiticket: Berg- & Talfahrt mit der Feuerkogel-Seilbahn + Schneeschuh-Verleih!

01.12.2015

Großer Schritt für den Feuerkogel!

Großer Schritt für den Feuerkogel - Schneekanone in Betrieb
Großer Schritt für den Feuerkogel - Schneekanone in Betrieb
Beschneiungsanlage in Betrieb
Beschneiungsanlage in Betrieb
Der stolze Projektleiter BL-Stv. Johannes Koenigsmaier
Der stolze Projektleiter BL-Stv. Johannes Koenigsmaier
Beschneiungsanlage am Feuerkogel
Beschneiungsanlage am Feuerkogel

Schneekanonen in Betrieb!

Ein großer Schritt für den Feuerkogel und die gesamte Traunseeregion - nach 88 Jahren Seilbahnbetrieb startete die neue Beschneiungsanlage am Feuerkogel!

Am 24. November 2015 am späten Nachmittag war es endlich soweit. Die ersten von 46 Schneekanonen gingen im Skigebiet Feuerkogel in Betrieb. Maschinell beschneit werden die Pisten Gsoll, Gruber und der Kinderbereich beim Schlepplift Feuerkogel.

Projektleiter Johannes Königsmaier von der Feuerkogel-Crew freut sich mit Stolz, dass der Probebetrieb zugleich in Echtbetrieb übergeht. Die Schneekanonen der Firma SUFAG laufen derzeit bei optimalen Bedingungen mit 3,5 Liter/Sekunde je Schneekanone. Mit den Kühltürmen wird das Wasser von aktuell 6 Grad auf 1 Grad runtergekühlt um in kurzer Zeit noch mehr Schnee zu erzeugen. Ein Teil der Schneekanonen sind fix auf Türmen montiert und die mobilen Geräte können bei 100 Ober- und Unterflurhydranten angedockt werden.

Gutes Bauwetter und der Einsatz aller beteiligten Firmen sorgten für die rechtzeitige Fertigstellung.

 

Ein paar Zahlen:
10.200 Meter Beschneiungsleitungen verlegt, 9.800 Meter Steuerungsleitungen verlegt, 100 Ober- und Unterflurhydranten, 6 Stück Schieberschächte und 46 (!) modernste Schneekanonen.
In dieser ersten Ausbaustufe des Projektes Beschneiungsanlage Feuerkogel erfolgt die Wasserentnahme vom Tal aus dem Langbathbach in der Nähe der Talstation der Seilbahn. Die Errichtung eines Beschneiungsteichs auf der Hochfläche des Feuerkogels soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Parallel dazu wird derzeit das Talstationsgebäude der Seilbahn umgebaut. Alles läuft nach Plan und die Gäste können sich auf eine starke Verbesserung im Kassen – und Anstellbereich freuen.

 

Technische Daten:

Pumpstation Talstation:
Die Wasserentnahme aus dem Langbathbach erfolgt über ein seitliches Entnahmebauwerk am rechten Bachufer. Die zwei Hauptpumpen der Anlage haben eine Förderleistung von je 60 l/s und ermöglichen eine Förderhöhe von 590 m.

Pumpstation Gsoll-Talstation:
Die Druckerhöhungsstation befindet sich auf einer Höhe von ca. 1.060 m. Die Druckerhöhung wird mit zwei Pumpen auf einer Fördermenge von max. 120 l/s und einer Förderhöhe von 545 m. ausgelegt. Bei dieser Druckerhöhungsstation wurde auch eine Kühlturmanlage mit 6 Kühltürmen errichtet.

Pumpstation Eselrast:
Die Druckerhöhungsstation befindet sich auf einer Höhe von 1.375 m und wird mit zwei Pumpen je 40 l/s und 300 m Förderhöhe ausgestattet.